top of page

Das Schleifen des Bodens oder Betonestrichs sorgt für eine glatte und ebene Oberfläche. 

Um gleichmäßige Betonböden genießen zu können, müssen sie gut geschliffen werden. Sie können es bei einem professionellen Team bestellen oder selbst durchführen. Prüfen Sie, wie Betonschleifen funktioniert und welche Fähigkeiten dafür erforderlich sind. 

Schleifen von Beton 

Das Schleifen von Beton erfolgt auf ebene Oberflächen, wodurch diese nicht nur glatt, sondern auch glänzend und leicht zu reinigen sind. Durch Schleifen entfernen wir lose Bestandteile des Untergrunds, Zementschlämme und offene Poren im Boden. Das so vorbereitete Substrat hat eine bessere Haftung. Der häufigste Untergrund sind Betonböden und -treppen, die nach dem Polieren Naturstein ähneln. Ein weiterer Vorteil dieser Behandlung ist die Abriebfestigkeit des Betons, der jede Oberfläche im täglichen Gebrauch ausgesetzt ist. Betonschleifen wird sowohl in Industrie- und Büroobjekten, Lagern, Produktionsstätten als auch in Privathäusern und Gärten, Betonböden und Terrassen durchgeführt. Der Preis für das Schleifen eines Betonbodens hängt in erster Linie von seiner Art, den Poliermitteln und dem erwarteten Glanzgrad ab. Die Kosten sind sehr unterschiedlich und der Preis hängt auch davon ab, ob Zusatzleistungen wie ein farbiger und dekorativer Ausguss mitgeliefert werden. 

Betonschleifen mit der Diamanttechnik 

Die beliebteste Technik zum Schleifen von Beton ist das Diamantpolieren. Diese Methode sorgt für präzise Effekte, glättet und hilft, alte und unerwünschte Beschichtungen zu entfernen. Damit können Sie nicht nur horizontale Flächen wie Fußböden, Decken schleifen, sondern auch vertikale Flächen: Säulen, Wände und komplexe Elemente: Flächen vor der Montage, Treppen. Der Einsatz spezieller Maschinen und Werkzeuge zum Schleifen von Beton ermöglicht die Bearbeitung schwer zugänglicher Stellen. 

Der erste Schritt beim Diamantschleifen ist das Abtragen von Beton. Der Prozess sollte durchgeführt werden, bis seine Struktur vollständig freigelegt ist. Anschließend wird der Beton mit einem speziellen Imprägniermittel gebunden. Dadurch treten bestimmte chemische Veränderungen auf, die die Härte der geschliffenen Oberfläche erhöhen. Abschließend sollte der Beton geglättet und poliert werden, um die Mikroporen zu schließen und maximalen Glanz zu erzielen. Wissenswert ist, dass sich jede der Stufen positiv auf den Glanz der Oberfläche auswirkt, was sehr attraktive optische Effekte ermöglicht. Es ist möglich, Beton eine Farbe zu geben oder ihn in seiner natürlichen Farbe zu belassen. 

Selbstgemachtes Betonschleifen 

Unabhängig davon, ob wir uns für das manuelle oder maschinelle Schleifen von Beton entscheiden, ist es möglich, dieses Verfahren selbst durchzuführen. Betonpolieren wird hauptsächlich zu Renovierungszwecken eingesetzt, um den alten Glanz der beschädigten Oberfläche wiederherzustellen. Um sich darauf gut vorzubereiten, sollten Sie sich mit den entsprechenden Werkzeugen und Maschinen zum Schleifen von Beton ausstatten, wie zum Beispiel:  

  • Schilde, 

  • Keramikpads, 

  • Handwinkelschleifer, 

Bei der Auswahl der richtigen Maschine sollten Sie auf einige technische Details achten. Es ist sehr wichtig, den Arbeitsplatz richtig einzuschätzen, der die Wahl der Größe der Mühle bestimmt. Welche Betonschleifscheibe ist die beste? Für kleine Flächen eignen sich Einscheibengeräte am besten zum Schleifen von Betonböden in einem Keller oder einer Garage. Für größere Räume (z. B. Produktionshalle oder Lager) sind Mehrscheibenmühlen die perfekte Lösung. Die Wahl der richtigen Mühle hängt auch davon ab, welchen Effekt wir erzielen wollen. Beim Entfernen alter Schichten (Farbe, Kleber, schadhafter Beton) und zur Bearbeitung lohnt sich der Einsatz von Kopfmaschinen, die sich durch hohe Drehzahlen auszeichnen. Wenn es um die Arbeitseffizienz geht, haben Größe und Gewicht der Mühle einen großen Einfluss darauf. Große und schwere Maschinen sind am effektivsten. Das Schleifen des Betonestrichs erfolgt am besten mit Diamantwerkzeugen mit weichmetallischer Bindung. Sie eignen sich perfekt zum Polieren von Belägen und Hartböden. Für weichere Oberflächen ist es besser, härtere Bindemittel zu verwenden. 

Oberflächen können nass oder trocken poliert werden. Das Nassschleifen von Beton ist mit einer höheren Arbeitseffizienz verbunden als beim Trockenverfahren. Es ist wichtig zu wissen, dass sich bei dieser Technik die Werkzeuge schneller abnutzen und der Arbeitsplatz häufig gereinigt werden muss. Unabhängig von der gewählten Betonschleifmethode ist es das Wichtigste, mit den Schrupp-Diamantwerkzeugen zu beginnen. Nur dann können Geräte mit feinerer Körnung verwendet werden. 

beton-polerowany
bottom of page